Am vergangenen Samstag ging es zum ersten Auswärtsspiel der gem. Junioren der U18.
Der an erster Stelle gemeldete Lukas Buck gewann sein Einzel mit großer Mühe im Match-Tiebreak mit 10:7. Jannik Höß siegte souverän mit 6:4 und 6:4. Die an dritter Stelle gesetzte Madeleine Buck gab alles, musste sich allerdings mit 4:6 und 1:6 geschlagen geben. Die an vierter Stelle gesetzte Laura Böhm lieferte sich ein hervorragendes Match und gewann mit 6:1 und 6:4.
Das erste Doppel wurde von Lukas Buck und Jannik Höß bestritten, die mit 6:0 und 6:1 gewannen.
Im zweiten Doppel zeigten Anna Elgner und Lea Sophia Elgner tolle Ballwechsel und gewannen ebenfalls (6:2 und 6:2).
Am Ende siegte der TC Beuren mit 5:1.

Bei tropischen Temperaturen startete das letzte Verbandsspiel unserer Juniorinnen in dieser Saison. Am Start waren Emma Hansert, Marcia Maier, Leonie Krett, Nele Fischer und Charlotte Schüle. Das Wetter hat viele Zuschauer auf den Tennisplatz gelockt.
Die Stammspielerinnen erkämpften in der prallen Sonne ihre Siege. Emma 6:4 und 6:2, Marcia 6:0 und 6:2, Leonie 6:1 und 6:1. Ein herzliches Dankeschön an Charlotte, die uns noch einmal aus der U12 aushalf. Sie unterlag ihrer 3 Jahre älteren Gegenspielerin mit 0:6 und 1:6. Nach einer Verschnaufpause ging es weiter. Die gegnerische Mannschaft hatte keine Chance. Die Doppel wurden souverän gespielt und gewonnen: Emma und Leonie 6:2 und 6:1, Marcia und Nele 6:0 und 6:2. In dieser Verbandsrunde haben die Juniorinnen, wie bereits berichtet, vorzeitig und eindeutig die Meisterschaft für sich entschieden. Sie haben alle Spiele gewonnen und den 1. Platz mehr als verdient. Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid spitze! Nach einer alkoholfreien Sektdusche hat jede Spielerin von ihrer Trainerin Becci Stickel, die sehr stolz auf „ihre“ Mannschaft ist, einen Pokal erhalten. Mit dem Song „Tage wie diese“ feierten wir mit der Mannschaft den grandiosen Aufstieg. Macht weiter so...!!!



Bild 20210723 U15 Juniorinnen gegen Deggingen

 

Bei heißen Temperaturen und Sonnenschein empfing der TC Beuren den TC Heiningen.
Die gemischte U15 Mannschaft des TC Beuren freute sich auf dieses letzte Heimspiel in der Saison, denn nach den Spielen sollte es Burger geben und ein kleines Aufstiegsfest für unsere U15 Mädchenmannschaft. Aber davor durfte erst mal gespielt werden.
Im ersten Spiel standen Ellen Bleher und Georg Hess im Einzel auf dem Platz. Ellen konnte in dem von ihr dominierten Spiel einen klaren Sieg (6:1, 6:0) für den TC Beuren erzielen. Georg kämpfte auf Platz 1 und musste bei den heißen Temperaturen leider mit einem 2:6 und 4:6 das Spiel an seinen Gegner abgeben. Das dritte Einzel trug für den TC Beuren Leonie Heiler aus. Nach einem sehr klaren ersten Satz, den Leonie für sich entscheiden konnte, wurde der zweite Satz zwischen Leonie und ihrer Gegnerin hart umkämpft. Am Ende ging aber Leonie zufrieden mit einem Sieg (6:1, 7:5) aus dem Spiel hervor.
Nach einer Pause, in der sich die Spielerinnen und Spieler etwas abkühlen konnten, wurde das Doppel gespielt.
Hier traten für den TC Beuren Ellen Bleher und Anderl Bihlmayr an. Zunächst schien das Spiel sehr ausgewogen und es wurden spannende Ballwechsel gespielt. Ellen und Anderl haben sich im Laufe des Spiels sehr gut "eingespielt" und konnten mit einem zum Ende klaren 6:3 und 6:0 glücklich und zufrieden vom Platz gehen.
Damit ging der Gesamtsieg an die gemischte U15 Mannschaft.
Klasse gemacht!



Bild 20210723 U15 gemischte Junioren gegen Heiningen



Am Sonntag, 18.07.2021, hatten wir unser letztes Verbandsspiel in diesem Jahr.
Wie immer, hatten wir große Unterstützung unserer Fans, das war auch nötig, denn unsere Gegner hatten bis dahin noch kein Verbandsspiel verloren.
Nach den 4 Staffeln, die alle knapp waren, stand es 1:3.
So ging es dann mit vollem Eifer an die Einzel.
Leider waren unsere Gegner für uns an diesem Sonntag zu stark, sodass wir alle 4 Einzel verloren haben.
Bei den 2 Doppeln ging es uns ebenso, die Punkte erhielt die Mannschaft von Albershausen/Schlierbach.
Das Gesamtergebnis sagt nicht aus, wie gut wir waren und was für tolle Ballwechsel wir hatten.
Die Verbandsrunde haben wir insgesamt mit einem 5. Platz in der Tabelle abgeschlossen.
So freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Jahr, denn da soll es in der Tabelle weiter nach oben gehen.
Vielen Dank auch an die Eltern, die uns immer gut mit Kuchen, Obst usw. versorgt haben.
Gespielt haben im Einzel: Jonas, Fiona, Ella und Henry
Im Doppel: Jonas / Felix und Elly / Henry



Bild 20210718 VR Talentiade U10 gegen Albershausen

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

Die Damen des TCB hatten am Sonntag, 18.07.2021, ihr erstes Spiel in dieser Saison in Degerschlacht. Spannend war es direkt auf Platz eins, hier musste sich Rebecca im Match-Tiebreak der Gegnerin geschlagen geben (6:4/1:6/10:5). Auf Platz zwei machte Linda kurzen Prozess und gewann 4:6/0:6. Im dritten Einzel unterlag Helen, nachdem sie im zweiten Satz dann richtig ins Spiel fand, mit 6:0/7:6. Das Highlight des Tages fand auf Platz vier statt. Hier lag Martina 6:5/5:1 zurück und kämpfte sich dann zu ihrem Sieg (6:4/5:7/8:10)! Zu den Doppeln kam Davina dazu, so konnte Martina nach knapp drei Stunden Spielzeit bei ihrem Einzel durchatmen. Davina und Rebecca mussten drei Tiebreaks spielen, letztendlich konnten die Gegnerinnen die letzten Punkte dann aber für sich gewinnen (7:6/6:7/10:4). Das zweite Doppel bestritten Linda und Helen, die den Sieg nach Beuren holen konnten (3:6/4:6). Somit war der Punktestand am Ende des Tages 3:3, da Beuren aber mehr Sätze für sich gewinnen konnte, nahmen wir den Sieg mit nach Hause.



Bild 20210718 Damen gegen Degerschlacht

 

Am Samstag, dem 17.07.2021, ging es für die gem. Junioren der U18 des TC Beuren zum Verein TSV Pfullingen. Der an erst gesetzte Lukas Buck verlor seinen ersten Satz mit 6:1, kämpfte sich jedoch im zweiten durch und gewann diesen mit 5:7. Im Match-Tiebreak gab Lukas alles, verlor jedoch mit 10:7. Jannik Höß musste sein Einzel ebenfalls mit 7:6 3:6 an seinen Gegner abgeben. Madeleine Buck erspielte sich mit einem schönen Ballwechsel den Sieg mit 3:6, 3:6. Lea Schöllhammer gewann ebenfalls gegen ihre Gegnerin mit 2:6, 1:6. Im Doppel mussten Lukas Buck und Jannik Höß ihr Spiel leider an die starken Gegner mit 6:3, 6:1 abgeben. Madeleine Buck und Lea Schöllhammer spielten zusammen souverän und gewannen mit 1:6, 3:6. Somit stand es unentschieden und die Spiele wurden gewertet. Der TC Beuren gewann das Auswärtsspiel, die gem. Junioren der U18 freuten sich riesig über ihren ersten Sieg.



Bild 20210717 U18 gem. Junioren gegen Pfullingen

Am Sonntag, 11.07.2021, hatten wir unser zweites Heimspiel.
Viele Fans haben uns wieder tatkräftig unterstützt.
Bei den 4 Staffeln blieben nach ganz knappen Ergebnissen die Punkte bei unserem Gegner.
So ging es dann mit vollem Elan und Ehrgeiz an die Einzel.
David und Ella setzten sich souverän gegen ihre Gegner durch und gewannen ihr Match.
Sarina und Britan mussten nach tollen Ballwechseln die Punkte an den TC Göppingen übergeben.
Bei den Doppeln teilten wir uns die Punkte mit den Gegnern.
Nach den Tennismatches stand es 3:3, aber leider hat der TC Göppingen den Gesamtsieg mit nach Hause genommen.
Wir, vom TC Beuren, waren trotzdem sehr stolz auf unsere Leistung.
Gespielt haben im Einzel: David, Ella, Sarina und Britan
Im Doppel: David / Ella und Ida / Pia

 

Bild 20210711 VR Talentiade U10 gegen Göppingen

Vergangenen Sonntag hatte der TC Beuren die junge Mannschaft vom TSV TA Riederich zu Gast. Wie oft bei einem Reserveteam kann man deren Spielstärke im Vorfeld schwer einschätzen, da die Aufstellung unterschiedlich ausfallen kann. Riederich kam mit einer vergleichsweisen starken Aufstellung, beispielsweise den stärksten Jugendspielern.
Stefan Boneberg - unsere Nummer 4 - zeigte dem jungen Riedericher gleich deutlich die Grenzen auf und gewann 6:1 und 6:0. Hier siegte die beeindruckende Erfahrung.
Christian Stürner setzte sich an Platz 1 gegen seinen jungen spielstarken Gegner mit 7:6 im ersten Satz durch und hatte daraufhin im zweiten Satz ein sehr einfaches Spiel 6:0.
Luca und Dirk Hansert („Hansi“) machten es (fast schon traditionell) spannend. Beide kämpften sich in den Match-Tiebreak. Luca gewann Satz 1 und verlor Satz 2. Bei Hansi war das genau umgekehrt. Nicht weniger eng wurden die Match-Tiebreaks. Während Luca leider denkbar knapp mit 11:13 verlor, gewann Hansi mit 13:11.
Somit stand es nach den Einzeln 3:1 und die Vorzeichen waren sehr positiv, weil auch Lucas gewonner Satz entscheidend sein konnte (wie man am Auswärtssieg unserer Damen sieht).
So eng wurde es dann aber nicht. Denn Hansi und Christian spielten auf dem Doppel 1 und gewannen nach 0:3 Rückstand überzeugend mit 6:3 und 6:2.
Auf Platz 2 bekam unser Konditionstrainer Christian Heiler seinen ersten Einsatz an der Seite von Luca Hansert. Hier spielten die beiden Beurener super, verloren leider nach einer 3:0 Führung den ersten Satz mit 4:6. Nach gewonnenem Satz 2 (6:3) mussten die beiden in den Match-Tiebreak und unterlagen unglücklich mit 8:10.
Mannschaftsführer Christian Stürner ergänzt:
„Zaubertennis" konnten die Zuschauer, bei denen wir uns herzlich bedanken, leider nicht sehen, außer bei Stefan Boneberg!  Es macht aber Mut, dass wir fast alle Matches, die wir bisher verloren haben, knapp verloren haben. Wir stehen nicht zu Unrecht auf Tabellenplatz 2. Ob wir das halten können wird natürlich sehr spannend! Wir haben aber die Gewissheit, dass es nicht ganz einfach ist in Beuren zu gewinnen. Vielleicht haben wir uns den letzten Funken noch ein bisschen aufgehoben.“
Am kommenden Sonntag treffen wir auf die Mannschaft vom Tabellenführer TA SSF Kappishäusern 1. „Das wäre ein guter Moment, um den Beurener Tennisplatz mal wieder zum Beben zu bringen!“
Die Kappishäuser Entwicklung ist ähnlich überraschend positiv, wie die unsere. Beide Mannschaften waren anfangs der Saison - angesichts der durch leistungsgemessenen Spielstärken - die zwei nominell schwächsten Mannschaften und stehen nun auf den Plätzen 1 und 2. Wer hätte gedacht, dass es am Sonntag um 10:00 Uhr ein Topspiel der Kreisstaffel geben wird? Wir nicht, aber jetzt haben wir richtig Lust darauf!
Zeitgleich spielen unsere Damen gegen den Nachbarn aus Neuffen. Mindestens genauso spannend… Also schaut es Euch mal an. Es tut sich was…


Bild 20210718 Aktive Herren gegen Riederich