Am vergangenen Samstag fand unser Sommerfest statt. Leider spielte dieses Mal der Wettergott nicht ganz mit. Um sicher zu gehen, dass unsere Gäste im Trockenen den Abend genießen konnten, bereiteten wir den Innenraum des Tennishäusles und lediglich ein paar Tische außen vor. Wie immer, zauberte Claudia eine sehr hübsche Deko auf die Tische.
Das alljährliche Sommerfest, das von unserer Vorstandschaft ausgerichtet wurde, war ein voller Erfolg! Unsere Gäste verwöhnten wir mit Burgern, verschiedenes vom Grill, tolle Salate und internationale Nachtische. An dieser Stelle vielen Dank an die Spender der leckeren Köstlichkeiten. Nach mehreren Versuchen, unterschiedlichen Meinungen und Varianten ist es einigen Damen gelungen, einen spritzigen Aperitif zuzubereiten. Glücklicherweise fand dieser dann großen Anklang.
Bis in die späten Abendstunden wurde das gemütliche Beisammensein mit fetziger Musik genossen. Schön war´s!

Im Namen der Vorstandschaft

Annette Doster-Maier

 IMG 20180722 WA0005 IMG 20180722 WA0007 
 IMG 20180722 WA0008 IMG 20180722 WA0009 

Auch zum letzten Heim-Verbandsspiel der Knaben/Mädchen-Mannschaft traten die Beurener Kids mit voller Motivation und sportlichem Ehrgeiz ihre Matches an.
Dabei waren: Lukas Buck, Jannik Höß, Anna Elgner, Madeleine Buck, Lea Schöllhammer und Laura Böhm.
Die Einzel spielten: Lukas, Jannik, Anna und Madeleine.
Lukas hatte seinen Gegner voll im Griff und gewann souverän mit hervorragenden Spielzügen sein Match.
Auch Jannik, Anna und Madeleine hatten tolle Ballwechsel, kämpften super und gaben alles, mussten aber leider alle Sätze an ihre Gegenspieler abgeben.
Im ersten Doppel waren Lukas und Jannik ein großartiges Team und holten mit ausgezeichneten Spielaktionen den Sieg für ihre Mannschaft.
Auch Lea und Laura harmonierten im zweiten Doppel mit beeindruckend schönen Spielzügen sehr gut zusammen, aber leider ging der Punkt an ihre Gegner.

Im Gesamtergebnis unterlag der TC Beuren mit 2:4.
Trotz der Niederlage hatten alle Kinder viel Spaß und freuen sich schon jetzt auf die nächste Saison

Am Sonntag, 08.07.2018, kamen die Damen des TC Bad Boll nach Beuren.
Wegen vorhergesagten heißen Temperaturen wurden alle vier Einzel pünktlich um 9:00 Uhr gestartet. Die vier Beurenerinnen konnten alle Punkte für sich gewinnen: Rebecca Stickel (6:0 / 6:1), Carolin Pfänder (6:1 / 6:0), Linda Schall (6:3 / 1:6 / 10:6) und Davina Alt (6:4 / 6:0). Damit hatten die Damen des TC Beuren den Sieg schon in der Tasche (4:0) und konnten entspannt in die Doppel gehen. Das Doppel auf dem Center Court bestritten Rebecca Stickel und Carolin Pfänder. Sie holten sich mit einem klaren Sieg (6:2 / 6:0) den fünften Punkt für das Team. Im zweiten Doppel spielten Linda Schall und Helen Schall. Sie lieferten sich über 2,5 Stunden ein langes Duell und mussten drei Tie-Breaks spielen (7:6 / 6:7 / 10:2). Mit diesem klaren 6:0 Sieg konnten die Damen des TC Beuren die Damen des TC Bad Boll vom zweiten Tabellenplatz drängen.

IMG 20180708 Damenbezirksstaffel Beuren Bad Boll klein

Trotz mehrerer Ausfälle durch Verletzungen ging es hochmotiviert auf zum letzten Verbandsspiel in dieser Saison.
Gespielt wurden wie immer 4 Staffeln, 4 Einzel und 2 Doppel.
Dabei waren Paula T., Paula F., Lisbeth, Ole und Tim.
Bei den Staffeln ging der Sieg leider wieder an die Gegner.
Im Einzel jedoch gewannen Paula T. und Ole hervorragend mit tollen Ballwechseln ihre Spiele.
Auch im Doppel konnten Ole und Tim mit sehr schönen Spielzügen das Match für sich entscheiden und freuten sich riesig über ihren gemeinsamen Sieg.
Alle Kids hatten wieder super gekämpft und viel Spaß!
Trainerin Elli war sehr stolz und meinte: „Jetzt können wir uns schon auf nächstes Jahr freuen …, denn ich bin überzeugt, am Ende heißt es dann Sieg für den TC Beuren. Weiter so, es hat mir sehr viel Freude bereitet, zu sehen, was schon alles in unseren Kids steckt!“

IMG 20180702 VR Talentiade U8 Reutlingen Beuren klein

Trotz der heißen Temperaturen zeigten alle Kids auch im diesjährigen letzten Verbandsspiel eine Menge Motivation mit sportlichem Ehrgeiz und hatten großen Spaß.
Gespielt haben Emma Hansert, Leonie Krett, Anderl Bihlmayr und Sammy Birkmaier, die das Beurener Team aufgrund von Krankheitsausfällen mit sehr viel Freude tatkräftig unterstützt hat. Liebe Sammy, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank, dass Du dabei warst. vBis auf Emma hatten leider alle ihre Einzel verloren. Auch die Doppel gingen hart umkämpft an die Neuffener, so dass im Heimspiel nur ein 1:5 erzielt wurde.
Zum Schluss hatten trotzdem alle Tennisfreunde beim gemeinsamen gemütlichen Essen ein Lachen auf den Lippen und freuen sich schon jetzt auf die nächste Verbandsspielrunde!

IMG 20180702 Kids Cup Tale Beuren Neuffen 01 klein

Erneute Niederlage für den TC Beuren 

Am dritten Spieltag der Tennissaison mussten die Damen des TC Beuren in der Bezirksstaffel ihre zweite Niederlage einstecken. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten die Spielerinnen des TCB bedauerlicherweise weder die Einzel (Rebecca Stickel, Anna Wagner, Carolin Pfänder, Helen Schall) noch die Doppel (Stickel/Wagner und Schall/Alt) gegen die starken Raidwangenerinnen für sich entscheiden. Doch trotz der 0:6 Niederlage ließen sich die Damen nach dem Spiel das köstliche Grillgut sowie leckere Salate auf der Terrasse des Clubhäuschens schmecken.
Über zahlreiche Zuschauer sowie lautstarke Unterstützung würden sich die Damen des TC Beuren beim nächsten Spiel sehr freuen.

 Ein Match-Tie-Break entschied über Sieg und Niederlage.

 Trotz ausgeglichenem Spielverhältnis 72:72 mussten sich unsere Herren mit 4:5 Matches und 10:11 Sätzen geschlagen geben.

 Nach Niederlagen in den Einzeln von Andreas Jenz und Fabian Klotz erspielten sich Oliver Krett souverän beide Sätze mit 6:0 und Jochen Gras beeindruckend mit jeweils 6:2 den nie gefährdeten Sieg. Dirk Hansert und Ronny Breu mussten in den Match-Tie-Break. Dirk setzte sich mit einer Energieleistung und konzentriertem Spiel mit 10:6 durch. Ronny ließ sich durch ein paar glückliche Bälle seines Gegners aus dem Konzept bringen und musste mit 6:10 das Match abgeben. Somit stand es nach den Einzeln 3:3 und die abschließenden Doppel mussten die Entscheidung bringen.

 Dieter Kuhn und Steffen Röser konnten ihre Gegner mit einem 2-Satz-Sieg bezwingen. Oliver Krett und Dirk Hansert mussten sich dem jugendlichen Elan ihrer Gegner geschlagen geben. Somit stand es wieder 4:4 unentschieden und die endgültige Entscheidung musste im Doppel von Andreas Jenz / Fabian Klotz fallen. Nach einem 6:3 Sieg im 1. Satz schien ein Sieg für unsere Farben greifbar. Im 2. Satz wurden die Frickenhäuser immer sicherer und konnten diesen Satz knapp mit 5:7 für sich entscheiden. Fabian und Andreas starteten gut in den Match-Tie-Break. Beim Stand von 5:2 schlichen sich plötzlich leichtere Fehler und vergebene Großchancen zum Punktgewinn ein, was letztendlich noch zu einer 6:10 Niederlage führte und unseren Gästen aus Frickenhausen den 4:5 Gesamtsieg bescherte.

 Trotz der unglücklichen Niederlage kam das Gesellige nicht zu kurz. Mit einem gemeinsamen Essen vom Grill ließ man den Tag in gemütlicher Runde ausklingen.
Hobby Herren mit Frickenhausen

Bei sehr spannenden Matches fieberten alle Zuschauer begeistert mit.
Im Einzel spielten Lukas, Jannik, Sophia und Madeleine.
Die Doppel führten Lukas und Jannik sowie Sophia und Laura aus.
Lukas gewann mit sensationellen Spielzügen souverän sein Match.
Jannik hatte ebenfalls tolle Ballwechsel, allerdings auch einen starken Kontrahenten und verlor nur knapp.
Sophia spielte auch beeindruckend, musste den 1. Satz an ihre gut konternde Gegnerin abgeben. Mit kämpferischem Einsatz konnte sie den 2. Satz für sich entscheiden, gewann aber grandios im Match-Tie-Break.
Madeleine machte es dann noch spannender. Sie erkämpfte sich hoch motiviert mit sehr schönen Spielaktionen den 1. Satz.
Der lang anhaltende, spannungsgeladene 2. Satz wurde erst im Tie-Break zu Gunsten der Gegnerin entschieden.
Nach nervenaufreibenden 2,5 Stunden holte Madeleine freudestrahlend im Match-Tie-Break den verdienten Sieg für das Beurener Team.
Im Doppel 1 harmonierten Lukas und Jannik super zusammen und konnten mit hervorragenden Ballwechseln für ihre Mannschaft punkten.
Sophia und Laura hatten im Doppel 2 auch tolle kämpferische Spielzüge, waren aber leider unterlegen und mussten ihren Gegenspielern zum Sieg gratulieren.

Bei den Tie-Breaks und Match-Tie-Breaks war auch Betreuerin Elli gefordert. Sie zählte die Punkte, um es den Kindern zu erleichtern. Für die Mädchen/Knaben ist ein Tie-Break immer etwas schwierig, zeitgleich zu spielen, zu zählen und dann noch richtig zu stehen.
Elli freute sich riesig mit den Kids über den Gesamtsieg und sprach ein großes Lob aus!
 
Endergebnis: 4:2 für Beuren